Murrplastik: KDP-Mix Kabeldurchführungen, erhältlich in sechs Varianten für Kabelgrößen bis 16 mm und für 10-21 Kabeleinführungeist, haben zwei Funktionalitäten in sich vereint, um im Schaltschrankbau Kabel, Pneumatikleitungen und vorkonfektionierte Leitungen mit ein und derselben Kabeldurchführung verkabeln zu können. Zum Einführen eines Kabels oder eines Pneumatikschlauchs ist jeweils ein Loch in der Platte vorgestanzt, das sich nach dem Einführen des Kabels durch einen kurzen Ruck in die Gegenrichtung selbsttätig und dicht – gemäß Schutzart IP 65 – verschließt. Zur Verkabelung wird eine geteilte Tülle um die Leitung gelegt, verschlossen und in die Kabeldurchführungsleiste der KDP-MIX eingeschoben. Die Zugentlastung der Leitungen erfolgt einzeln pro Tülle nach DIN VDE 0627. (as)

701iee0109