46419.jpg

REA

REA: Ein intelligentes Schnittstellenmanagement beschleunigt die Inbetriebnahme und Konfiguration der Geräte. Zahlreiche digitale Ein- und Ausgänge, eine XML-basierende Datenstruktur als herstellerunabhängiger Kommunikationsstandard sowie die Darstellung von True Type Fonts erleichtern Integration und Informationsaustausch. Die Kopplung mit anderen Komponenten wie übergeordneten Rechnern, Kameras, Ausschleuse- oder Sortiermodulen ermöglicht neben Kennzeichnungsaufgaben auch Track-und-Trace-Anwendungen, Gaming-Applikationen sowie eine 100%-ige Inline-Qualitätssicherung. Mit Fernbedienung und Parametrierung über das Firmennetzwerk oder via Internet-Webbrowser erfüllen die Systeme zentrale Voraussetzungen für Industrie 4.0. Externe Software wird dafür nicht benötigt, der Zugang ist über die Benutzerverwaltung gesichert. Die Kommunikation der Kennzeichnungssysteme basiert auf Unicode mit UTF-8 Unterstützung. Dies ermöglicht den sofortigen Datenaustausch zwischen Geräten ohne vorherige Anpassung.

Interpack 2014, Halle 11, Stand E30