Taiyo Yuden (Vertrieb: RM Components) erweitert stetig den Kapazitätsbereich bei Keramikchipkondensatoren nach oben. Kapazitätswerte bis 100 µF in Standardbauformen 0603 bis 1210 mit Bauhöhen von nur 0,45 mm bis 2,5 mm werden angeboten.


Damit existiert nun endlich eine echte Alternative zu Tantalchipkondensatoren. Die Keramikkondensatoren sind zugleich wesentlich besser verfügbar und aufgrund der nachstehenden technischen Vorteile den Tantals deutlich überlegen: Wesentlich niedrigere Impedanz als Tantals.


Dies hat zur Folge, dass in Siebungs- und Glättungsapplikationen z. B. ein 4,7 µF oder 2,2 µF Tantalchip durch einen 1 µF Keramikchip ersetzt werden kann. Keramikkondensatoren bieten wesentlich niedrigeren ESR- / ESL-Wert; niedrigeren Ripple-Strom, bessere Oberwellenglättung; höheren Isolationswiderstand, einen Reststrom gegen 0, geringere Verluste und sie haben keine Polarität.


Außerdem haben sie nahezu unbegrenzte Lebensdauer sowie höhere Zuverlässigkeit (FIT = 0,00652/MTBF = 1,533 x 10 11 Std.) und sie sind ideal um Spannungsspitzen abzufangen und starke Stromimpulse aufzunehmen.