Die Kfz-Prüfimpuls-Generatoren von Schaffner wurden weiter optimiert. Das NSG 5600 wird vorwiegend zur Erzeugung von Spannungsvariationen wie Bordnetzwelligkeiten und Netzeinbrüchen, Startimpulsen wie Puls 2b und 4, Sinusschwingungen und Power Magnetics eingesetzt. Das System ist in der Lage, externe Leistungsverstärker anzusteuern. Zusätzlich zu den traditionellen Funktionen sind nun auch frei programmierbare Exponentialfunktionen enthalten. Weiterhin sind Daten von Speicheroszilloskopen, Excel und MathCAD importier- und in bestehende Testsequenzen integrierbar.