Die 500-W-AC-DC-Netzteile der GCU500-Serie entsprechen den neuesten Medizin- und IT-Normen.

Die 500-W-AC-DC-Netzteile der GCU500-Serie entsprechen den neuesten Medizin- und IT-Normen. XP Power

Sie entsprechen der neuesten „dritten Ausgabe“ der Medizingerätenorm IEC 60601-1 einschließlich des Risikomanagements. Auch erfüllt diese Serie die Sicherheitsanforderungen für den Einsatz in großen Höhen. Möglich sind bis zu 4000 m Einsatzhöhe bei medizinischen- und 5000 m bei IT-Anwendungen.

Neueste Resonanzwandler- und Synchrongleichrichtertechniken führen zu einem Wirkungsgrad von bis zu 93 %. Das Gerät ist in einem U-Chassis eingebaut, wiegt 748 g und verfügt über Schraubklemmen für den Hauptausgang. Eingangsanschluss ist ein Molex-Steckverbinder oder, wenn der optionale Lüfter eingebaut ist, Schraubklemmen.

Von -40 bis +70 °C erstreckt sich der Betriebstemperaturbereich, die volle Leistung ist bis zu + 50 °C möglich. Der breite Eingangsspannungsbereich von 80 bis 264 VAC ermöglicht einen universellen Einsatz, wobei die volle Ausgangsleistung bis 90 VAC zur Verfügung steht, bei 80VAC muss die Leistung um 20 % verringert werden. Ohne aktive Lüfterkühlung sind bis zu 250 W verfügbar. Die Produkte bieten einen Einspannungsausgang mit 12, 15, 18, 24, 36 oder 48 VDC, eine 5-V-Standby- und 12-V-Lüfterversorgungen. Remote On/Off und AC-Fail sind Standard.

Es werden die neuesten EMV-Normen für industrielle als auch medizinische Anwendungen erfüllt, einschließlich der strengeren Klasse B für leitungsgebundene Emissionen nach EN55011/32 und die 4. Edition der IEC60601-1-2.

Die internen Schutzfunktionen umfassen einen Überspannungsschutz für den Hauptausgang, Kurzschluss- und Überlastschutz für alle Ausgänge und eine Übertemperaturabschaltung.