Die Kleinteileprüfmaschine der OTTO GmbH Computer Vision Systems ist ein rationelles Komplettsystem von Teilezuführung, 2D-Prüfung durch genaue Bildverarbeitung aus verschiedenen Richtungen sowie der Sortierung. Durch eine neue Konstruktion in der Teilejustierung und im Teiletransport wird der hohe Durchsatz von über 600 Teilen/Minute geboten und gleichzeitig eine Genauigkeit bis 1/100 mm erzielt. Hinzu kommt die Eigenschaft von kurzen Umrüstzeiten. Die Lösung zeichnet sich als platzsparende funktionssichere Konstruktion aus. Die Kleinteileprüfmaschine kann sowohl die Qualitätskontrolle in der Fertigungslinie als auch von Chargen aus dem Lagerbestand durchführen. Durch die Teileerfassung mit mehreren Kameras aus unterschiedlichen Richtungen können auch aufwendige Teile in 2D auf Maße, Defekte, Qualität, Konzentrik als auch Verschmutzungen wie Spanreste geprüft werden.


Das eingesetzte Visionsystem CVS zeichnet sich durch die moderne geometrieorientierte Visionsoftware ‚Metrik‘ mit Parametrierungseigenschaften aus und ist an die spezifischen Anforderungen der verschiedensten Mutterformen u. a. angepasst. Die Visionsoftware mit den dazu optimierten Hardwarekomponenten garantiert die hohe Zuverlässigkeit der Kleinteileprüfmaschine. Hinzu kommt die Besonderheit in der Systemstruktur mit weiterer Ausbaufähigkeit zur direkten Vernetzung mehrerer Bildverarbeitungssysteme. Über vorhandene Schnittstellen wird die Einbindung in die hauseigene PPS ermöglicht. Ein weiteres herausragendes Merkmal ist die Integrierbarkeit eines Ferndiagnosesystems mit dem der Systemanbieter über ISDN direkt in die Prüfabläufe der Maschine eingreifen kann.