Das neue Funkmodul bietet die erforderliche Bandbreite für die Umsetzung von Video-Streaming-Applikationen im Fahrzeug. Der WLAN-Standard 802.11ac erlaubt die Datenversorgung mehrerer Displays mit einer Auflösung von bis zu 1080p. Als Dual-Frequency-Modul ermöglicht das WiBear 11ac zudem die gleichzeitige Nutzung des 2,4-GHz- und des 5-GHz-Bands für die Kommunikation. Videodaten lassen sich dadurch ohne Einflüsse anderer Anwendungen auf dem 5-GHz-Band übertragen.

WiBear 11ac arbeitet im Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C, „erfüllt die anspruchsvollen Anforderungen der Automobilwirtschaft in Hinsicht auf Entwicklung und Zulassung“ und ist „garantiert länger als sechs Jahre lieferbar“.