Komfort im Steuerschrank

Basis des neuen Relais-Systems Serie 55 von Finder ist die auf DIN-Schiene aufschnappbare Schraubfassung mit großen Kastenschraubklemmen und Bezeichnungsschild. In einen separaten Steckplatz lässt sich das EMV-Beschaltungs- und Anzeigemodul einsetzen, das durch das gesteckte Relais gegen unbeabsichtigtes Lösen gesichert wird.
Das Modul hat einerseits die Aufgabe, die von der Spule beim Abschalten entstehenden Spannungsspitzen durch Freilaufdiode, Varistor oder RC-Kombination so zu reduzieren, dass eine Elektronik nicht gestört wird und andererseits den Betrieb des Relais anzuzeigen. Die Module sind mit grüner LED erhältlich, die den Normalbetrieb einer Steuerung signalisieren, oder mit roter LED ausgerüstet, die dem Servicepersonal einen kritischen Zustand anzeigen, der ein Eingreifen erforderlich macht (EN 600073, VDE 0199).
Der neuartige Halte- und Demontagebügel ersetzt den bisher üblichen, aufwendig montierbaren metallischen Haltebügel. Er lässt sich einfach einklinken, sichert das Relais im Betrieb gegen das Lösen bei Vibration und erleichtert das Wechseln der Relais auch dann, wenn diese dicht nebeneinander montiert sind. Das Relais wird mit LED-Anzeige oder einer mechanischen Schaltzustandsanzeige und einer mechanischen Handbetätigung angeboten. Diese mechanische Handbetätigung kann nach Entfernen einer Sicherung in eine feststellbare Handbetätigung umgewandelt werden. Die Relais sind mit einem, zwei, drei oder vier Wechslern ausgerüstet. Für unterschiedliche Schaltaufgaben sind entsprechende Kontaktwerkstoffe sowie die gebräuchlichen Spulenspannungen zur Gleich- oder Wechselstrom-Ansteuerung lieferbar.

Finder Relais
A-2361 Laxenburg, Aspangbahnstraße 2
Tel. (02236) 86 41 36-0
finder.at@findernet.com
http://www.findernet.com