Bildquelle: Hönle

Bildquelle: Hönle

Um LED-Einheiten vermessen zu können, entwickelte Dr. Hönle speziell für diese Anwendung einen Flächensensor, der optimal zur Messung der LED-Wellenlängen eingesetzt werden kann. Für LED-Wellenlängen von 365 bis 405 nm gibt es nur einen Sensor. Durch die Homogenisierung der Empfindlichkeitskurve können die Messwerte der verschiedenen LED-Wellenlängen untereinander verglichen werden. Der LEDMesskopf wird an ein Standard-UV-Meter angeschlossen, das mit allen anderen von Hönle angebotenen Messköpfen kompatibel ist. Die Messwertausgabe erfolgt in W/ cm² oder mW/cm² mit einer maximalen Intensität von 20 W/ cm².

510pr1210