Fairchild Semiconductor einer der größten weltweit agierenden Hersteller von Hochleistungsprodukten für die Optimierung der Systemleistung in einer Vielzahl von Anwendungen, hat den Geschäftsbereich ‚Kommerzielle HF-Komponenten‘ der Raytheon Company gekauft. Mit dem Kauf sichert sich Fairchild den sofortigen Zugang zum Markt für modernste HF-Anwendungen wie Leistungsverstärker für Wireless LANs und Handys.


Außerdem wird Fairchilds bereits umfassendes Portfolio an Hochleistungs-Komponenten für eine Vielzahl von Endkundenprodukten in den verschiedensten Marktsegmenten um GaAs MMICs (integrierte GalliumArsenid-ICs für den Millimeter-Frequenzbereich) erweitert. Weitere Bestandteile der Akquisition sind eine Foundry- Partnerschaftsvereinbarung mit Raytheon für die Lieferung von Gallium- Arsenid-Wafern und Anteile an WIN Semiconductor sowie der Zugang zu Foundry- und Supportdienstleistungen an Raytheons Standort in Andover, Massachusetts.


Im Zuge der Transaktion und des Transfers von techni- schem Know-how werden mehr als dreißig Entwickler, Testingenieure und Vertriebsstrategen von Raytheon zu Fairchild wechseln. Fairchilds neue ‚RF Components‘-Produktlinie entwickelt Komponenten für die drahtlose Kommunikationstechnik und stellt diese in hoher Stückzahl her. Das Produktspektrum besteht unter anderem aus GaAs-MMICs, Sende- und Empfangsmodulen sowie Halbleiterbausteinen.


Unter den Anwendungen finden sich HBT- und pHEMT Leistungsverstärker genauso wie rauscharme Verstärker für Handys und WLANs. Weitere Produkte sind Komponenten für Mobilfunkbasisstationen, Datenkommunikationssysteme, und Millimeterwellensysteme sowie Sende-/Empfangsmodule für im Welt- raum stationierte Kommunikationssysteme. www.fairchildsemi.com Fairchild