Zum Kompakt-PC CM-DIN-300 gehören ein Netzteil für 90 bis 265 VAC und eine NS GX1 300 MHz CPU, die einen Lüfter überflüssig macht. Bis zu 128 MB SDRAM lassen sich installieren, und ein DOC-Sockel bietet neben dem möglichen Einbau von DOM zusätzlichen Flash-Disk-Speicherplatz. Es befinden sich keine beweglichen Teile im Rechnersystem. Von außen zugängliche Anschlüsse für RS-232, RS-232/422/485, Ethernet 10/100 Mbps, VGA, Parallel Port, Maus/ Tastatur, USB und Audio sowie intern zugängliche IDE-, LCD-, FDD-, IrDA- sowie je vier digitale TTL-Ein- und Ausgänge ermöglichen einen weiten Einsatzbereich. Watchdog-Timer und Echtzeituhr erlauben den programmierten Restart. Optional gibt es ein PC/104-Modul.