Bildergalerie
Die kompakten DC-Steckverbinder haben vier Pole.
Steckverbinder mit T-Kodierung

Die kompakten Steckverbinder punkten mit genormter T-Kodierung durch die sich ein Fehlstecken mit anderen M12-Versionen ausgeschließen lässt. Anstatt den bisherigen 4 A lassen sich 12 A  bei 60 VDC übertragen. Die 4-polige Ausführung kann zwei Betriebsspannungen übertragen und durch die vergoldeten Kontaktoberflächen beträgt der Durchgangswiderstand weniger als drei Milliohm. Die Steckverbinder entsprechen im gesteckten und verriegelten Zustand der IP67-Norm. Die M12-Serie eignet sich für den Einsatz im gesamten Automatisierungsumfeld für Signal-, Daten- und Powerverbindungen.