Quelle: Yaskawa

Quelle: Yaskawa

Yaskawa: Zwei Modelle mit einer Traglast von 3 kg erweitern die Sechsachsroboter der Serie Motoman MH. MH3F mit einer Montagefläche von gerademal 170 mm und einer Wiederholgenauigkeit von 0,03 mm eignet sich besonders für das wirtschaftliche Handling von Kleinteilen oder den Einsatz in der Laborautomatisierung. Dabei besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Boden-, Wand, oder Deckeninstallation. Zum anderen ist der maximale Arbeitsbereich mit 160° in beide Richtungen großzügig ausgelegt. Dagegen ist Motoman MH3BM für biomedizinischen Anwendungen vorgesehen, etwa bei der Entwicklung neuer Medikamente, der Probenverarbeitung oder für pharmazeutische Dosierapplikationen. Durch die Zulassung für den Einsatz in der Reinraumklasse ISO5 kann der Roboter zudem eine Vielzahl von Montage-, Handling- und Verpackungsaufgaben in Labor- oder Produktionsanlagen vieler Industrien übernehmen. Beide Roboter arbeiten mit der preisgünstigen Kompaktsteuerung Motoman FS100, deren offene Architektur- und Programmierumgebung Schnittstellen wie Motoplus und Motomansync unterstützt. Zudem ist die synchrone Bearbeitung durch mehrere Roboter möglich.