Die flachen THR-Klemmen eignen sich u.a. für den Netzanschluss auf bestückten Leiterplatten.

Die flachen THR-Klemmen eignen sich u.a. für den Netzanschluss auf bestückten Leiterplatten.Wago

Die Leiterplattenklemmen der Serie 2061 von Wago sind mit zwei verschiedenen Lötstiftlängen erhältlich. Eine Ausführung mit 1,5 mm langen Lötstiften ist für das THR-Verfahren optimiert und ermöglicht in Kombination mit einer Leiterplattenstärke von 1,6 mm eine doppelseitige Bestückung. Dagegen lässt sich die Ausführung mit 2,4 mm langen Lötstiften durch den Stiftüberstand auf der Platinenunterseite sowohl per THR- als auch per Wellen- und Handlöten verarbeiten.

Aufgrund der geringen Bauhöhe von 5,6 mm eignen sich die THR-Varianten besonders für kompakte Elektronikanwendungen, beispielsweise für den Netzanschluss auf rückseitig oder beidseitig bestückten Leiterplatten in Netzteilen und LED-Treibern. Die in den Farben Weiß und Schwarz verfügbaren Klemmen haben einen Leiterquerschnittsbereich von 0,5 bis 1,5 mm² (AWG 20 bis 16) und sind für einen Bemessungsstrom von bis zu 17,5 A sowie eine Bemessungsspannung von 320 V ausgelegt.

Sowohl THR- als auch SMD-Leiterplattenklemmen kommen in Tape-and-reel-Verpackungen und lassen sich dadurch vollständig in den automatisierten Fertigungsprozess integrieren. Die Cage-Clamp-S-Anschlusstechnik ermöglicht das direkte Stecken eindrahtiger Leiter sowie feindrahtiger Leiter mit Aderendhülse; feindrahtige Leiter werden mithilfe der integrierten Betätigungsdrücker angeschlossen.