Touchpanel-PCs der Serie AFL3 sind speziell für den industriellen Einsatz vorgesehen.

Touchpanel-PCs der Serie AFL3 sind speziell für den industriellen Einsatz vorgesehen.Comp-Mall

Die 10,1”-, 12,1”- und 15,6”-Geräte sind frontseitig IP64-zertifiziert und damit vor dem Eindringen von Wasser und Staub geschützt. Das ebene, praktisch rahmenlose Display lässt sich einfach reinigen und besitzt eine kratzfeste 6H-Oberfläche. Herzstück ist ein Quadcore-Prozessor Celeron J1900 mit 2 GHz mit Burst-Technologie, dazu kommen bis zu 8 GByte DDR3L-SDRAM und ein mSATA-Slot oder HDD. Der Betriebstemperaturbereich reicht von -20 bis +50 °C und die Spannungsversorgung von 9 bis 30 VDC.

Die Geräte sind speziell für den industriellen Einsatz vorgesehen. Dazu gehören viele Anwendungen in der Automatisierung oder HMI-Lösungen in der Werkshalle, aber auch der Einsatz in hygieneintensiven Produktionsbereichen, Kioskanwendungen, Geldautomaten, Zugangskontrolle, Kassensysteme oder Transportanwendungen. Den industriellen Charakter unterstützt auch der wählbare AT- oder ATX-Betrieb.

Unterstützt werden unter anderem Win 8/8E oder Win 7/7E. Schnelle und zuverlässige Datentransferraten bis 5 GHz bei drahtloser Kommunikation ermöglicht die Dual-Band-Wi-Fi-Schnittstelle (IEEE 802.11a/b/g/n/ac). Weitere Schnittstellen sind beispielsweise USB 3.0, USB 2.0, COM, zweimal GbE, Kamera und Audio mit eingebauten Lautsprechern. Alle Schnittstellen sind zum Schutz vor Verunreinigung nach unten herausgeführt, Erweiterungen können über PCIe-Mini-Module erfolgen. Optional erhältlich sind außerdem 1D/2D-Barcodescanner und RFID-Leser. Dank VESA-Standard kann die Befestigung an der Wand, am Arm, im Schaltschrank oder im Panel erfolgen. Das Produkt ist langzeitverfügbar.