Bilderstrecke
Das kompakte Nano-ITX-Motherboard NANO840 kombiniert einen Intel Atom E3845/E3827 (Bay Trail)  mit LVDS/VGA/HDMI, Dual-LAN und Audio.
Das NANO840 verfügt über umfangreiche I/O-Funktionalität.
Rückansicht des NANO840.

Der DDR3L-SO-DIMM-Sockel im Nano-ITX-Motherboard NANO840 ermöglicht einen Arbeitsspeicher bis zu 8 GByte. Zur weiteren Ausstattung gehören fünf USB-2.0-, ein USB-3.0- und zwei serielle Ports. Einer der seriellen Ports bietet eine Stromversorgung von 5 oder 12 VDC und ist einstellbar auf RS232/422/485. Weiterhin verfügt das Board über zwei 10/100/1000 MBit/s schnelle Ethernet-Anschlüsse. Erweiterungsmöglichkeiten für WLAN/3G/LTE bieten die beiden PCI-Express-Mini-Card-Slots. Als Grafikausgänge stehen HDMI, LVDS und VGA zur Verfügung. Das lüfterlose Gerät verträgt den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +80 °C und benötigt eine Spannungsversorgung von 12 VDC.

Durch seine umfangreiche I/O-Funktionalität eignet sich das NANO840 für den Einsatz als Informationsterminal, Thin-Client oder in der Medizin- und Gamingbranche. Technische Daten:

  • Quadcore-SoC Intel Atom E3845 (1,91 GHz) oder Dualcore E3827 (1,75 GHz)
  • DDR3L-SO-DIMM-Sockel, maximal 8 GByte
  • Fünf USB-2.0-Ports und ein USB-3.0-Port
  • Zwei serielle Ports und zwei Gigabit-LAN-Ports
  • Zwei PCI-Express-Mini-Card-Slots
  • Dual-View über HDMI, LVDS und VGA möglich
  • Erweiterter Temperatureinsatzbereich -40 bis +80 °C
  • Spannungsversorgung: 12 VDC