Die B6-Brücken von Bosch passen zu der BLDC-, PMSM-Gate-Treiber Familie von Trinamic.

Die B6-Brücken von Bosch passen zu der BLDC-, PMSM-Gate-Treiber Familie von Trinamic.Trinamic

Trinamic ergänzt das Portfolio im Bereich Treiberstufen für 3-Phasen-Motoren um die kompakten integrierten B6-Brückenbausteine von Bosch. Der TMC6130-Treiber und der Brückenbaustein MB0413A bilden ein Paket für Motorleistungen bis 1,5 kW bei 24 V Versorgungsspannung für Anwendungen, in denen die verfügbare Leiterbahnfläche limitiert ist und gute Entwärmung sowie geringe Verlustleistung gefordert ist.

Dr. Anne Lorenz, Sales Manager Power Modules bei Bosch: „Mit den MOSFET-Modulen von Bosch lassen sich kompakte Leistungsstufen mit hoher Zuverlässigkeit bei attraktiven Systemkosten realisieren. Die ist natürlich nicht nur im Automotive-Bereich gefragt. Trinamic war schon früh in die technische Evaluierung hinsichtlich industrieller Anwendungen eingebunden.“

„Unser R&D Team hat mit Mustern der ersten B6-Brücken experimentiert, versuchsweise Baugruppen aufgebaut und diese hinsichtlich Performance und Kosten mit diskreter Realisierung verglichen“, erklärt Michael Randt, Gründer und Geschäftsführer von Trinamic.

Während diskret aufgebaute B6-Endstufen dieser Leistungsklasse erhebliche Kosten bei der Montage der Entwärmung verursachen, können die Bosch-Multichip-Power-Packages einfach maschinell bestückt werden und im Nachgang durch die großen thermischen Kontaktflächen über einen rückseitig auf der Platine montierbaren Kühlkörper oder auch direkt über Gehäuseflächen zuverlässig gekühlt werden.

Kurze Leiterbahnlängen zu den Gates und gut abgestimmte Gate-Treiber ermöglichen Designs mit deutlich niedrigerer elektromagnetischer Abstrahlung, als mit diskreten Endstufen; und ersparen so aufwändige EMV Schutzbeschaltung.

Um ein schnelles Design-In zu ermöglichen, liefert Trinamic ein vollständiges Evaluations-Kit mit Desktop-Software zur Suche und Optimierung der Parameter.