Während des Ladevorgangs leuchten die LEDs. Sobald der Ladevorgang beendet ist, gehen die LED Lichter aus.

Während des Ladevorgangs leuchten die LEDs. Sobald der Ladevorgang beendet ist, gehen die LED Lichter aus. Kamaka

Da es sich bei der Micro-UPS-J-Serie um ein Einbaumodul handelt und der Hersteller das Schaltungsdesign fest vorgibt, ist ein zusätzlicher Beschaltungseingriff nicht nötig. Die Serie eignet sich ideal zur Integration in Systemen, deren Laufzeiten verlängert und Energie eingespart werden soll. In Anwendungen wie energiesparende Wireless-Applikationen, Sensoren, USB-Power-Supplies und IoTs ist ein Einsatz möglich.

Das System benötigt intern ausgangsseitig immer einen DC/DC-Konverter. Im normalen Betriebsmodus (kein Backup) arbeitet das System über einen Bypass, während eine Ladebeschaltung den EDLC (Electric Double-Layer Capacitor) auflädt. Wenn die Eingangsspannung nicht mehr anliegt, also ein Blackout auftritt, ist der Bypass-Betrieb nicht mehr aktiv und stromlos. Das System bezieht jetzt seine Betriebsspannung aus dem EDLC.