252iee0415-pilz-pnozmulti2.jpg

Pilz

Pilz: Das offene Steuerungssystem ist unabhängig von der übergeordneten Betriebssteuerung flexibel und branchenweit einsetzbar. Es ermöglicht ein einfaches Auslesen von Diagnosedaten sowie die Nutzung virtueller Ein- bzw. Ausgänge für nicht-sichere Funktionen. Komfortable Diagnose- und Steuerinformationen garantieren kurze Stillstandszeiten und eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Dabei verhindert die geswitchte Schnittstelle eine Datenkollision, Melden und Steuern erfolgt bidirektional über die Kommunikationsmodule. Mit dem Softwaretool PNOZmulti Configurator lassen sich virtuelle Ein- und Ausgänge auf einfache Weise am PC konfigurieren. Umständliches Verdrahten entfällt. Die Steuerungssysteme können als Standalone- oder modular erweiterbare Variante zum Einsatz kommen.

Hannover-Messe 2015, Halle 9, Stand D17