Auf einen Blick

Für Verbraucher mit geringer Leistungsaufnahme bis 100 W eignen sich die Stromversorgungen Uno Power mit Basisfunktionalität. Es stehen insgesamt 15 Module zur Verfügung. Drei Gehäuse mit den Maßen 22,5 / 35 / 55 x 90 x 84 mm³ (Breite x Höhe x Tiefe) sparen mit einer hohen Leistungsdichte von 240 W/dm³ viel Platz im Schaltschrank. Die Stromversorgungen für 5, 12, 15, 24 und 48 VDC Ausgangsspannung bieten Leistungsklassen von 25, 30, 40, 55, 60, 90 und 100 W. Durch niedrige Leerlaufverluste unter 0,3 W und einen optimierten Wirkungsgrad spart der Einsatz von Uno-Power-Netzteilen viel Energie. Der Wirkungsgrad ergibt sich aus dem Quotienten der Ausgangswirkleistung zur Eingangswirkleistung und beläuft sich auf bis zu 90 Prozent. Daher setzen die Netzteile weniger elektrische Energie in unerwünschte Wärmeenergie um. Das senkt nicht nur den Stromverbrauch, sondern wirkt sich außerdem lebensverlängernd auf die Bauteile aus.

Die Versorgung mit Druckluft ist in allen Industrien ein wichtiger Bestandteil der Produktionsprozesse, ob in der Automobilindustrie, im Maschinen- und Anlagenbau für Pneumatik oder Fördertechnik, ölfrei bei der Verpackung von Lebensmitteln oder im Handwerk für druckluftbetriebene Werkzeuge. Boge entwickelt und fertigt am Stammsitz in Bielefeld mit rund 400 Mitarbeitern Schraubenkompressoren und Kolbenkompressor-Anlagen und -Aggregate mit 4 bis 40 bar und Leistungen von 0,75 bis 355 kW.

 Boge setzt schon lange Stromversorgungen, Klemmen, IPCs und Touchscreens von Phoenix Contact ein.

Boge setzt schon lange Stromversorgungen, Klemmen, IPCs und Touchscreens von Phoenix Contact ein.Phoenix Contact

Herzstück der Schrauben- und Kolbenkompressoren ist die Verdichterstufe, gefertigt im eigenen Komponentenwerk im sächsischen Großenhain. Die Montage der Kompressoren erfolgt in Bielefeld ab 30 kW Leistung in Einzelplatzmontage, kleinere Kompressoren werden in Fertigungsstraßen hergestellt. Jeder Kompressor unterliegt einem aufwendigen Qualitätstest. Die gewonnenen Daten fließen zudem in Langzeitanalysen, um die Qualität nachhaltig zu optimieren. Ein großes Lager ermöglicht die schnelle Lieferung von Standardartikeln.

Uno-Power-Stromversorgungen im weltweiten Einsatz

Der Schraubenkompressor mit 55 kW Leistung wird auftragsgebunden gefertigt.

Der Schraubenkompressor mit 55 kW Leistung wird auftragsgebunden gefertigt.Phoenix Contact

Die hohen Qualitätsanforderungen an die eigenen Erzeugnisse müssen auch die verbauten Geräte erfüllen. Damit permanent Luft für die zu versorgenden Prozesse bereit steht, müssen die Kompressoren unterbrechungsfrei arbeiten. Den reibungslosen Betrieb sichert unter anderem die automatische Nachschmiereinrichtung, die die Lager der Motoren in regelmäßigen Abständen nachfettet und dem Verschleiß entgegenwirkt. Dieses Modul wird in allen Schaltschränken von einem Uno-Power-Netzteil versorgt, das 24 VDC Ausgangsspannung und 30 W Leistung liefert. Da in den meisten Schaltschränken sehr wenig Platz zur Verfügung steht und jeder eingesparte Zentimeter Geld spart, war vor allem die schmale Bauform mit nur 22,5 mm ein Entscheidungskriterium. Da Geld sparen aber keinesfalls zu Lasten der Qualität der Kompressoren gehen darf, werden andere Möglichkeiten zur Optimierung ausgeschöpft. Boge setzt daher schon lange Stromversorgungen, Klemmen, IPCs und Touchscreens von Phoenix Contact ein, da die Qualität immer den hohen Anforderungen entsprach.

Die Baubreite 22,5 mm der Uno-Power-Stromversorgung spart Platz im Schaltschrank.

Die Baubreite 22,5 mm der Uno-Power-Stromversorgung spart Platz im Schaltschrank.Phoenix Contact

Im weltweiten Wettbewerb spielt der Preis selbstverständlich eine entscheidende Rolle. Auch deshalb fiel die Entscheidung zugunsten von Uno Power. Die Anwendung erfordert keine Stromversorgung mit vielen Funktionalitäten, weder Leistungsreserven noch eine Überwachung oder Justierung der Ausgangsspannung sind nötig. Als technische Merkmale sind für Boge einzig die schmale Bauform und der Weitbereichseingang unabdingbare Voraussetzungen. Der große Eingangsspannungsbereich des Netzteils von 85 bis 264 VAC und der Frequenzbereich von 45 bis 65 Hz ermöglichen den weltweiten Einsatz. Sowohl der amerikanische Markt als auch Länder, in denen Spannungseinbrüche an der Tagesordnung sind, machen diese Eigenschaft unerlässlich.

Amerikanischer Markt fordert Zulassung nach NEC Class 2

Auch kurzzeitige Unterbrechungen der versorgenden Wechselspannung aufgrund schlechter Netzqualität oder durch Umschaltvorgänge der Energieversorgungsunternehmen sind weltweit keine Seltenheit. Die Uno-Power-Stromversorgung überbrückt Unterbrechungen, indem die im Zwischenkreis zur Verfügung stehende Energie in Kondensatoren gespeichert wird. Diese großzügig dimensionierten Kondensatoren garantieren hohe Netzausfallüberbrückungszeiten. Für das 30-W-Modul sind das unter Volllast 115 ms bei 230 VAC beziehungsweise 25 ms bei 120 VAC. Die Steuerung oder die automatische Nachschmiereinrichtung ist durchgängig mit 24 VDC versorgt.

Die Zulassungen UL 508 und UL 60950 sind mittlerweile Standard für Netzteile. Da viele Kunden von Boge aus dem amerikanischen Markt kommen, ist für das Unternehmen die Zertifizierung nach UL 1310/508 Listed Class 2 ausschlaggebend. Die grundlegende Definition der amerikanischen Sicherheitsvorschrift NEC Class 2 sieht eine Stromquelle mit maximal 100 W Ausgangsleistung vor. In Anwendungen ohne sekundärseitige Sicherung bietet diese Begrenzung Sicherheit im Produktionsalltag.

Wie auch die Kompressoren ist Uno Power in Deutschland gefertigt und nach NEC Class 2 für den amerikanischen Markt zertifiziert.

Wie auch die Kompressoren ist Uno Power in Deutschland gefertigt und nach NEC Class 2 für den amerikanischen Markt zertifiziert.Phoenix Contact

Uno-Power-Stromversorgungen mit 24 V und 30, 60 sowie 90 W Ausgangsleistung sind dementsprechend zertifiziert. In allen Kompressoren für den amerikanischen Markt versorgen die 30-W-Netzteile bereits die Kompressorsteuerung mit 24 V Gleichspannung.

Um logistische Prozesse und Lagerhaltung so einfach und übersichtlich wie möglich zu halten, sind immer gleiche Module verbaut. Für die Netzteile heißt das, dass ausschließlich Uno-Power-Geräte mit 24 V und 30 W zum Einsatz kommen. Üblicherweise ist diese Leistungsklasse ausreichend. Benötigen Verbraucher mehr Strom, werden zwei 30-W-Module parallel geschaltet. Das ist für die Abläufe bei Boge sinnvoller als der Kauf eines 60-W-Netzteils.

Vor der endgültigen Entscheidung für Uno Power wurden umfangreiche Tests mit der Steuerung und der Nachschmiereinrichtung durchgeführt. Als Ergebnis werden nun alle Schaltschränke nach und nach mit den 30-W-Varianten ausgerüstet.