Das Vorarlberger Omicron Lab und Picotest haben einen Vertrag zum wechselseitigen Vertrieb ihrer jeweiligen Schlüsselprodukte unterzeichnet. Es wurde vereinbart, dass Picotest Produkte von Omicron Lab, darunter den vektoriellen Netzwerkanalysator Bode 100, und Omicron Lab die neu entwickelte Picotest-Signalinjektorserie verkaufen werden. Für Omicron Lab stellen die Signalinjektoren von Picotest eine optimale Ergänzung zum Netzwerkanalysator Bode 100 dar. Mit dem Bode 100 ist es möglich, die Ausgangsimpedanz, die Betriebsspannungsunterdrückung (PSRR), die Rückflussdämpfung, das Signalübersprechen und die Middlebrook-Filterstabilität von Schaltnetzteilen und Stromversorgungen zu messen. Omicron Lab wird die Signalinjektoren in direktem und indirektem Vertrieb mit Hilfe seines weltweiten Vertriebsnetzwerks verkaufen. Picotest vertreibt den Bode 100 Vektor-Netzwerkanalysator im US-Markt speziell für Kunden aus dem Bereich der Schaltnetzeil- und Stromversorgungsentwicklung.