Für die Ausweitung internationaler Aktivitäten hat Eplan Software & Service eine Partnerschaft mit Autodesk geschlossen. Mit dem CAD-System Autodesk Inventor Series erweitert der Monheimer Software-Hersteller sein Portfolio im M-CAD-Bereich und bietet Kunden von Logocad Triga ein zukunftsweisendes Migrationskonzept im 2D und 3D. Für die Autodesk ist die Partnerschaft, die ohne finanzielle Beteiligung geschlossen wurde, ebenfalls gewinnbringend: Eplan Software & Service hält profundes Wissen im CAD, eine globale Vertriebsstruktur sowie ein umfassendes Dienstleistungsspektrum vor.
„Mit Autodesk Inventor Series verfügt Autodesk über ein Produkt, das den strategischen Zielen von Eplan Software & Service entgegenkommt. Nun bieten wir für beide Märkte die leistungsfähigsten State-of-the-art-Produkte an: Für den M-CAD-Bereich Autodesk Inventor Series und für unser CAE-Kerngeschäft unser Eplan“ erläutert Hans Hässig, Geschäftsführer von Eplan Software & Service. Ein gut strukturiertes Migrationskonzept sorgt für den Erhalt der Kundenbasis und die nahtlose Fortsetzung bewährter Kundenbetreuung und Services. In einem ersten Schritt ist die Umstellung der europäischen Logocad Triga-Kunden geplant – danach folgt die Migration weltweiter Kunden und Märkte. Konsequenterweise wird die Entwicklung von Logocad Triga eingestellt.