Der 4-Mbit/s-Datenkoppler IL3022 bietet eine isolierende normgerechte RS422- oder RS485-Schnittstelle.

Der 4-Mbit/s-Datenkoppler IL3022 bietet eine isolierende normgerechte RS422- oder RS485-Schnittstelle. Hy-Line Power Components

Der Transceiver bietet eine isolierende normgerechte RS422- oder RS485-Schnittstelle und ermöglicht damit industrietaugliche Full-Duplex-RS-422-Kopplungen ohne Gefahr von Brummschleifen und Systemschäden durch Differenzspannungen beziehungsweise Spannungen gegenüber Masse auf langen Übertragungsstrecken.

Eine spezielle Keramik/Polymer-Isolierung sorgt für gute Isolationseigenschaften von 2,5 kVRMS und für eine praktisch unendliche Lebensdauer der Isolation (44.000 Jahre). Die Kapazität der Isolierschicht beträgt 7 pF, der Isolationswiderstand über 1014 Ω. Der IL3022 hat typisch 50 kV/μs Gleichtakt-Transienten-Störfestigkeit, 7 kV ESD-Schutz auf dem Bus und eine geringe Anfälligkeit gegen Hochfrequenz-Einstrahlungen. Er ist im True-8-mm-Gehäuse mit echten 8 mm Kriechstrecke in 16-Pin-Ausführung verfügbar.

Er unterstützt im RS485-Modus bis zu 32 Knoten bei einer Datenrate bis zu 4 MBit/s, Versorgungsspannungen von 3,3 und 5 V sowie eine zulässige Betriebstemperatur von -40 bis +85 °C. Übertemperatur- und Überstromschutz sind vorhanden. Die Bausteine sind zertifiziert nach UL 1577 und IEC 61010-Edition 3 sowie VDE 0884-10.

Weitere Typen bieten RS485 mit 4 MBit/s ohne zusätzliche Verbindungen (IL3085), RS485 mit 40 MBit/s (IL3585) und Profibus-kompatible RS485 mit 40 MBit/s (IL3685). Auch noch höhere Isolationsspannungen von 6 kV sind verfügbar.