Die kompakten 1-W- und 2-W-DC/DC-Wandler sind in einem SIP7-Gehäuse untergebracht.

Die kompakten 1-W- und 2-W-DC/DC-Wandler sind in einem SIP7-Gehäuse untergebracht. Recom

Mit 2:1 Eingangsspannungsbereich (nominal 5, 24 VDC) liefern die DC/DC-Wandler stabile 5 VDC am Ausgang. Die präzise Regelung liefert eine exakte Ausgangsspannung, selbst bei Schwankungen am Eingang oder der Last. Zwischen Ein- und Ausgang beträgt die Isolation 2 kVDC. Sollten sich später im Design die Leistungsanforderungen ändern, so ist es möglich, das Modul einfach gegen eines der Serien RSO, RS, RS3 oder RS6 mit identischem Pinout zu tauschen. Die kompakten Bauteile sind in einem SIP7-Gehäuse untergebracht und messen nur 21,8 mm × 9,2 mm × 11,1 mm. DC/DC-Wandler werden in der Regel so konzipiert, dass sie unter Volllast ihren maximalen Wirkungsgrad erreichen. Bei geringen Lasten verschlechtert sich dieser in der Regel signifikant. Nicht so bei den Modulen der RSE- und RSOE-Serie: Der Wirkungsgrad liegt nicht nur unter Volllast bei bis zu 80 %, sondern bleibt auch bei geringen Lasten von beispielweise 30 % über der 70-%-Marke. Es ist keine Mindestlast erforderlich. Sie sind kurzschlussgeschützt und die Start-up time liegt unter einer 500 µs. Die Module sind UL62368-1 zertifiziert und wie bei Recom üblich, gilt auch für diese Module die 3-jährige Herstellergarantie.