Der Application Infrastructure Provider KPNQwest eröffnete sein 10.000 Quadratmeter großes Mega CyberCentre bei London. Das Datenzentrum steht in Thurrock, Essex, und bietet britischen und europäischen Unternehmen den Zugriff auf modernste Hosting-Services mit praktisch unbegrenzter Bandbreite. Auch vom Londoner Mega CyberCentre ist die Anbindung ans europäische Festland und in die USA gewährleistet. In den Bau hat KPNQwest 60 Millionen Euro investiert, wobei das Centre bei voller Auslastung 250 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften soll. Die erste Implementierung von Kundenlösungen hat mit FAST, ein Weltmarktführer mit einer Filter- und Komprimierungs-Technologie für Internet-Suchlösungen, bereits begonnen.


16 CyberCentres in Europa


Das Mega CyberCentre in London ist nach München und Paris das dritte Hosting Centre dieser Größenordnung. KPNQwest betreibt die drei Mega CyberCentres neben 13 nationalen CyberCentres mit einer Größe von 100 bis 500 Quadratmetern. Mit 16 CyberCentren und einer Hosting-Fläche von 33.000 Quadratmetern betreibt KPNQwest das umfangreichste und fortgeschrittenste Hosting-Netzwerk Europas. Der Application Infrastructure Provider unterhält nationale CyberCentres in Wien, Prag, Tallinn, Helsinki, Paris und Karlsruhe, Oslo, Lissabon, Brüssel, Madrid, Bukarest, Zürich sowie London.
Da KPNQwest im Besitz des gesamten Netzwerks und der Hosting-Umgebung ist, können den Kunden beste Service Level Agreements zur Verfügung gestellt werden. Die makro-kapazitäre Bandbreite kann innerhalb einer halben Stunde auf Anfrage herauf- oder herabgesetzt werden. Transport- und Preisverhandlungen mit lokalen Carriern entfallen bei gleichzeitiger Einhaltung der Quality-of-Service-Standards. Die Ausdehnung des KPNQwest-Netzwerks ermöglicht die Bereitstellung von bidirektionalen Ende-zu-Ende Managed Services für Kunden zwischen Großbritannien, dem europäischen Festland und den USA.


Sicherheitsstandards für geschäftskritische Anwendungen


Damit Unternehmen ihre geschäftskritischen Anwendungen sichern können, verfügen die KPNQwest CyberCentres über modernste Sicherheitslösungen. Strenge Zugangskontrollen wie Iris-Scanning und biometrische Zugangskontrollen sorgen in Verbindung mit Bewegungsmeldern, einem 24-Stunden-Wachdienst, Video-Überwachung und ID-Cards für höchste Sicherheit im CyberCentre.
Darüber hinaus hat KPNQwest intensive Forschungen zu optimalen Bedingungen von Storage-Umgebungen für Daten und Server angestellt und die Ergebnisse umgesetzt. Als Resultat daraus konnte die Klimatisierung im Vergleich zu konkurrierenden Hosting-Centren um vier bis fünf Grad herabgesetzt werden. Zudem wird die Luftfeuchtigkeit kontrolliert, um die Lebensdauer der Server zu verlängern und ihre Performanz zu optimieren.


Chancen für Geschäftskunden


Mit der Eröffnung des Mega CyberCentres in London erweitert KPNQwest sein Portfolio von Hosting-Produkten. Zusätzlich zu den Co-Location-Diensten und Web-Hosting-Lösungen bietet KPNQwest seinen Kunden die Möglichkeit, zu komplexen gemanagten Hosting- und AIP (Application Infrastructure Provider)-Lösungen zu migrieren, wenn es ihre Geschäftsbedürfnisse erfordern. Kunden können auf Partnertechnologien wie die Collaborative Working-Software von OpenText und Web Streaming in Zusammenarbeit mit Akamai und Microsofts Managed Exchange Service zurückgreifen. Die Kombination der KPNQwest CyberCentres mit dem EuroRings-Glasfasernetzwerk sorgt für Skalierbarkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit und Redundanz, und bietet damit den hohen Anforderungen entsprechend optimale Lösungen.