Erstmals zur Messe präsentiert sich ein neuer Kreuzsensor, der mehrere Funktionen übernimmt. Das ist zum einen die genaue Regelung der Wellenhöhe. Die Messung erfolgt dabei berührungslos direkt an der Lötdüse und ist vollkommen unabhängig von der eingesetzten Lotlegierung. Gleichzeitig dient der Kreuzsensor aber auch zur automatischen Werkzeugvermessung und prüft automatisch Durchmesser, Höhe und Einbaulage der Lötdüse. Bedienfehler sind so ausgeschlossen. Ebenfalls neu ist eine automatische Stickstoff-Durchflussmengenregelung. Besonderes Merkmal der Selektiv-Lötanlagen ist die Möglichkeit, Zusatzprozesse direkt in die Maschine zu integrieren. Hierzu gehören etwa ein Bürstsystem zur Lötstellenreinigung oder ein AOI-System zum automatischen Erfassen von Lötfehlern. Intelligente Handlingkonzepte schleusen als fehlerhaft erkannte Baugruppen automatisch aus der Fertigungslinie aus. Dazu kommen natürlich die bereits bestehenden Funktionen wie Flussmittelmengenüberwachung, Überwachung der Stickstoffqualität oder die automatische Positions- und Höhenkorrektur.

Automatische Lötdüsenvermessung

Automatische Lötdüsenvermessung Seho Systems

SMT Hybrid Packaging 2017: Halle 4, Stand 129