Informations- und Kommunikationstechnologie haben heutzutage eine direkte Auswirkung auf die Automobilindustrie. Sowohl die Herstellung als auch der Betrieb der aktuellen Fahrzeuge ist mit IT-Systemen sehr eng verknüpft, und die Anbindung der Kraftfahrzeuge ans Internet ist für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit geworden. Automobilhersteller arbeiten daran, die Konnektivität ihrer Produkte zu erhöhen und dadurch ihren Kunden neue interessante Funktionen und Features anzubieten. Das fängt bei Antriebsfunktionen an und dehnt sich weiter bis auf Sicherheits-, Infotainment- und Komfortfunktionen aus. Mit dem passenden Krypto-Server ist dies auch sicher (secure) möglich.

Bild 1: Der Production Key Server von Escrypt bietet eine flexible Lösungsarchitektur.

Bild 1: Der Production Key Server von Escrypt bietet eine flexible Lösungsarchitektur. Escrypt

Zur Anbindung der Automobile an die digitale Außenwelt statten die Autohersteller ihre Fahrzeuge mehr und mehr mit Embedded-Systemen aus, die immer komplexer werden und mehr Funktionen bieten. Die hohe Anzahl an Steuergeräten (ECU) in heutigen Kraftfahrzeugen ist ein Beweis für diesen Trend. Die Firmware, die auf solchen Embedded-Komponenten läuft, muss regelmäßig aktualisiert werden, um neue verbesserte Features integrieren zu können. Neueste Technologien wie Firmware-Updates over-the-air (FOTA) gewährleisten, dass stets aktuelle Softwaremodule auf den Steuergeräten eines Kraftfahrzeugs laufen.

Security durch Krypto-Server

Eckdaten

Die größtmögliche Kompatibilität zu Automotive- und Sicherheitsstandards ist ein wichtiges Merkmal des Production Key Servers. Zudem wird der Krypto-Server ständig weiterentwickelt und mit neuen Nutzungsszenarien sowie Features bereichert. Mit der so gelingenden Integration des Schlüssel-Managements in die Steuergeräteproduktion trägt der PKS wesentlich dazu bei, dass typische Automotive-Anwendungen auch im immer stärker vernetzten Fahrzeug der Zukunft sicher bleiben.

Mit diesen Entwicklungen und der ständigen Vernetzung mit dem Internet ist allerdings auch das Bedrohungspotenzial ganz erheblich gestiegen, denn schließlich gilt es, Firmware und Daten vor nicht autorisierten Zugriffen und Manipulationen zu schützen. IT- und Datensicherheit werden somit zum entscheidenden Erfolgsfaktor der Geschäftsmodelle rund um das vernetzte Fahrzeug.

Um die Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit von Software und Daten gewährleisten zu können, muss der digitale Datenaustausch an eine entsprechende Authentifizierung mit kryptografischen Schlüsseln und Zertifikaten gekoppelt sein. Doch sind sowohl die Bereitstellung und Implementierung dieser Schlüssel und Zertifikate in der Produktion, als auch deren Verwaltung über die Gesamtlebensdauer der geschützten Produkte hinweg eine Herausforderung. Das gilt erst recht in Branchen, die wie die Automobilindustrie auf global verteilte Fertigungs- und Lieferketten sowie auf vielfältige Zuliefererstrukturen setzen. Mit einem kryptografischen Schlüsselmanagementsystem und lokalen Krypto-Servern in der Steuergeräteproduktion, die die Steuergeräte vor Ort bei der Herstellung sicher und zuverlässig mit Security-Funktionen versorgen, lässt sich diese Herausforderung meistern.

Seite 1 von 3123