Segger setzt bei seiner Security-Lösung Emcrypt jetzt auf Hardwarebeschleunigung und Hardware von NXP, denn diese bildet den Kern aller Kryptographie- und Sicherheitsprodukte.

Segger setzt bei seiner Security-Lösung Emcrypt jetzt auf Hardwarebeschleunigung und Hardware von NXP, denn diese bildet den Kern aller Kryptographie- und Sicherheitsprodukte. Segger

Die Software-Bibliothek Emcrypt bildet den Kern aller Kryptographie- und Sicherheitsprodukte von Segger wie Emssh, Emssl und Emsecure. Die reine Software-Lösung erreicht bereits eine Geschwindigkeit von 2,17 MByte/s für AES-128-Verschlüsselung auf einem NXP Kinetis-k66-Mikrocontroller mit 168 MHz. Das Unternehmen hat die Software nun erweitert und nutzt jetzt Hardwarebeschleuniger für kryptographischen Algorithmen. Damit erreicht der hardwarebeschleunigte Algorithmus auf dem Mikrocontroller eine Geschwindigkeit von 8,20 MByte/s. Emcrypt ist vollständig in C geschrieben und läuft auf allen gängigen 16-, 32- und 64-Bit-CPUs.