Die kompakten Proair-Kühlgeräte gibt es auch als Edelstahlvariante.

Die kompakten Proair-Kühlgeräte gibt es auch als Edelstahlvariante.Pentair Equipment Protection

Je nach Umgebung sind die Kühlgeräte als pulverlackierte Version aus Stahlblech (IP 56) oder in Edelstahl (IP 66) ausgeführt. Sie eignen sich für Indoor-Anwendungen und widerstehen korrosiven, staubigen und mit Strahlwasser behafteten Umgebungen. Mit optionale Komponenten ausgestattet, eignen sich die Proair-Geräte auch für Outdoor-Anwendungen. Die Kühlgeräte mit dem umweltfreundlichen Kühlmittel R134a arbeiten mit robusten Kompressoren bei einem Betriebstemperaturbereich von -40 bis +55° C. Die  Modelle sind mit Betriebsspannungen von 115, 230 und 460 V und Kühlleistungen von 400 bis 2000 W erhältlich. Waschbare, wiederverwendbare Aluminiumfilter unterstützen die Kühlleistung.

Die schwenkbare Frontabdeckung ermöglicht einen schnellen Zugang zu allen Komponenten. Die Lamellen des Verflüssigers lassen sich reinigen, während die Einheit im Gehäuse montiert ist. Dieser Bereich hat eine schmutzabweisende Beschichtung die korrosive Umgebungen verträgt.  Ausgerüstet mit einem optionalen Funktionsstörungspaket ist eine frühzeitige Alarmierung wie bei Ventilatorausfall oder verstopftem Filter möglich. Die Montage der Kühlgeräte an der Außenwand eines Schaltschrankes ist einfach. Für den Anbau liegt jedem Gerät eine Bohrschablone im Maßstab 1:1 bei. Die Geräte sind nach CE, UL, NEMA und GOST zertifiziert. Viele der Standardversionen sowohl aus pulverlackiertem Stahlblech als auch die Edelstahl-Ausführungen sind ab Lager erhältlich.