12447.jpg

Das Kurbelwinkelgeber Set Typ 2614A bestehend aus Winkelgeber und separater Elektronik liefert die Basis für alle kurbelwinkelbezogenen Messungen. Einsatz: Wo die Kurbelwinkelposition des Motors zur Berechnung von Indizierkennwerten benötigt wird. Drehzahlbereich 0 … 20 000 1/min, für Kaltstartmessungen geeignet, robust und mechanisch hoch beanspruchbar. Auflösung: 0,5° KW am LVDS-Ausgang. Werden TTL-Signale und zusätzliche Auflösungen benötigt, gibt es optional den Kurbelwinkelrechner. Dieser liefert Auflösungen bis 0,1° KW sowie ein zweites Winkelmarkensignal mit einer 1° Auflösung, z.B. für die Motorsteuerung.

Vorteil: Optimiert die Motorsteuerung und damit die Lebensdauer der Motoren.