24535.jpg

Seefrid

In der ersten Phase der Produkteinführung sind verschiedene Standard-Untersetzungen und Motoren verfügbar, die sich in einem baukastenähnlichen System kombinieren lassen. „Neben einem interessanten Preis-Leistungs-Verhältnis war die kurzfristige und auftragsbezogene Verfügbarkeit für Muster und Kleinserien die Hauptmotivation, diese Baureihe zu starten. Nur durch Flexibilität in der ersten Phase eines Projektes hat man heute die Chance den Serienauftrag zu erhalten“, sagt Geschäftsführer Thomas Gutenstein und ergänzt: „Entsprechend der Resonanz unserer Kunden werden wir die Baureihe ausbauen und unser Lager bestücken. Das war und bleibt ein wichtiger Baustein für unseren Erfolg am Markt.“ Die Antriebe der neuen Baureihe können in den Betriebsspannungen 12 V DC oder 24 V DC geliefert und mit Encodern ausgerüstet werden. Mit Drehzahlen von 1 bis 1 100 U/min und einem maximalen Betriebsdrehmoment von 85 Nm wird dabei ein großer Leistungsbereich erschlossen. Gleichzeitig feiert der Produktbereich DC-Antriebe dieses Jahr das 10-jährige Bestehen.

Halle 1, Stand 130