Toellner erweitert sein Netzgeräteangebot um Autorange-Laborstromversorgungen mit 200 W. Mit mit halber 19-Zoll-Breite bei 2 HE und 320 mm Tiefe sind die komfortabel ausgestatteten Geräte recht kompakt.

Toellner erweitert sein Netzgeräteangebot um Autorange-Laborstromversorgungen mit 200 W. Mit mit halber 19-Zoll-Breite bei 2 HE und 320 mm Tiefe sind die komfortabel ausgestatteten Geräte recht kompakt.Toellner

Innerhalb der TOE-8941-Serie gibt es fünf Autorange-Modelle mit folgenden Eckdaten:

  • TOE 8941-20 (0…20 V, 0…20 A)
  • TOE 8941-40 (0…40 V, 0…10 A)
  • TOE 8941-60 (0…60 V, 0…7 A)
  • TOE 8941-80 (0…80 V, 0…5 A)
  • TOE 8941-130 (0…130 V, 0…3 A)

Die Daten der TOE-8950-Serie wie geringe Restwelligkeit, minimale Regelabweichung, sehr schnelle Einstellzeit von Null auf Volllast und eine schnelle Ausregelzeit bei Lastwechsel gelten bei den TOE-8941-Geräten ebenfalls. Bei einem hohen Wirkungsgrad von > 85 % bieten die neuen Netzgeräte Dauerlastfestigkeit, automatische Bereichsanpassung (Autorange) und damit einen deutlich größeren Arbeitsbereich als Standard-Netzgeräte gleicher Leistung.

Neben einer neuartigen Sensing-Schaltung, die unter anderem die Spannung am Verbraucher sehr konstant hält, bieten alle Modelle dieser Baureihe außerdem: Direkte Einstellung der Ausgangsleistung von 10…200 W, Überspannungsschutz, Limit-Funktion, Verriegelungs- und Autocal-Funktion, eine Übertemperatursicherung sowie die Speicherung von 100 Geräteeinstellungen. Fernsteuerbarkeit ist sowohl analog als auch über GPIB-, USB- und LAN-Schnittstellen gegeben, das Geräte verfügt über einen Weitbereichs-Netzspannungseingang und eine kompakte Bauform mit halber 19-Zoll-Breite bei 2 HE und 320 mm Tiefe.