Auf der CES-Messe 2016 in Las Vegas (v.l.n.r.): Pierre Cotte (Vertriebsleiter EMEA Micro EJ), Fred Rivard (Vorstandsvorsitzender Micro EJ), Stephane Klajzyngier (Generaldirektor Lacroix Electronics), Stephane Gervais (Leiter für strategische Innovation der Lacroix-Gruppe).

Auf der CES-Messe 2016 in Las Vegas (v.l.n.r.): Pierre Cotte (Vertriebsleiter EMEA Micro EJ), Fred Rivard (Vorstandsvorsitzender Micro EJ), Stephane Klajzyngier (Generaldirektor Lacroix Electronics), Stephane Gervais (Leiter für strategische Innovation der Lacroix-Gruppe). Lacroix

Diese Partnerschaft ermöglicht es Lacroix Electronics, ihre Services und Produktionsmittel zu nutzen, um auf der Basis der Softwaretechnologie von Micro EJ schlüsselfertige elektronische Baugruppen für Kunden zu entwerfen und herzustellen, die ihr Projekt ganz oder teilweise outsourcen möchten. Die gemeinsamen Kunden von Lacroix Electronics und Micro EJ können auf diese Weise Zeit und Geld bei der Entwicklung und Industrialisierung ihrer Produkte sparen, insbesondere im Bereich Softwareforschung und -entwicklung, auf den neben den Selbstkosten der Produkte (Bill of Materials) ein zunehmender Anteil der Investitionen und Innovationsmaßnahmen entfällt.

Micro EJ stellt eine Software-Plattform für IoT bereit, die sowohl die Anforderungen an die Konnektivität, die Verarbeitung und Präsentation der Daten von vernetzten Systemen erfüllt (Micro EJ OS), als auch die Verwaltung von Softwareinhalten über den Online-Vertrieb von Apps ermöglicht (Micro EJ Application Store). Lacroix Electronics verfügt über die notwendigen Fähigkeiten, Ressourcen und Produktionsmittel auf europäischer Ebene, und das sowohl in dem Bereich elektronischer Lösungen als auch im Bereich der Embedded-Systeme. MicroEJ stellt eine Software-Plattform für IoT bereit, die sowohl die Anforderungen an die Konnektivität, die Verarbeitung und Präsentation der Daten von vernetzten Systemen erfüllt (Micro EJ OS), als auch die Verwaltung von Softwareinhalten über den Online-Vertrieb von Apps ermöglicht (Micro EJ Application Store). „Die Lösung von MicroEJ ermöglicht die Gestaltung von Nutzererlebnissen und Serviceangeboten, wie wir sie von Smartphones und Tablets kennen, jedoch zu einem zehnmal niedrigeren Preis. Mit den Softwaretools und -technologien von Micro EJ lässt sich die Entwicklungszeit um das 2- bis 10-fache verkürzen. Die Partnerschaft mit Lacroix Electronics ermöglicht es uns, die Kosten und die Dauer der Markteinführung von vernetzten intelligenten Objekten und Embedded-Systemen weiter zu reduzieren“, erklärt Fred Rivard, Vorstandsvorsitzender von Micro EJ.