Mit dem Laderegler sind Anwender nicht mehr gezwungen, ein Ladegerät oder eine sperrige Power Bank mitzuführen. Der Controller verbindet eine Leistungsaufnahme im Standby von lediglich 16 mW mit der Fähigkeit zur kabellosen Übertragung von mehr als 80 % der Eingangsleistung. Dazu kommen Funktionen wie eine verbesserte aktive Präsenzerkennung, die für ein schnelles Aktivieren des Systems sorgt, sobald es ein kompatibles Objekt zum Laden erkennt. Die patentierte Technologie steigert außerdem die Leistungsfähigkeit der Fremdobjekt-Erkennung (Foreign Object Detection, FOD), etwa zum Vermeiden von Überhitzungen, wenn metallhaltige Objekte zu nah am Ladegerät positioniert sind.

Laderegler STWBC-EP STMicroelectronics

Der Laderegler STWBC-EP von ST Microelectronics ist in einem 5 mm × 5 mm großen QFN-32-Gehäuse untergebracht. ST Microelectronics

Weitere Verbesserungen betreffen die Leistungsregelung und den Energietransfer. Der Integrationsgrad des Bausteins vereinfacht das Design von Ladegeräten, so arbeitet der Regler mit Versorgungsspannungen von 5 V (USB) bis 12 V. Ein passendes Referenzdesign umfasst ein fertig aufgebautes 15 W Qi-Transmitter-Board und Dokumentation für den reibungslosen Start. Ebenfalls gibt es einen 15 W Receiver-Chip STWLC33 für schnellladefähige Geräte. Der Laderegler ist im 5 x 5 mm² großen QFN-32-Gehäuse untergebracht.