Das Punkt-zu-Punkt-Positionieren oder Drehzahlregeln eines kleinen bürstenbehafteten DC-Motors bis 5 W übernimmt das ‘IC‘ DIPSLAM. Es findet seinen Platz über den DIL-28-Sockel auf kundenseitigen Leiterplatten und erspart so die aufwändige Entwicklung eines eigenen PID-Lagereglers. Direkt anschließbar sind DC- Motoren bis 5 W Leistungsaufnahme. Der PID-Lageregler benötigt eine Spannungsversorgung von 5 V für die Logik und 12…30 V für die Motorendstufe. Die Kommunikation mit dem übergeordneten kundenseitigen Controller erfolgt durch eine serielle Schnittstelle mit TTL-Pegeln.


Zum Anschluss von Endschaltern dienen zwei TTL-Eingänge. Zusätzlich stehen die Ausgänge Drehrichtung und Drehzahl (PWM, 20 kHz) als TTL-Signale zur Verfügung. Motorseitig wird ein beliebig auflösender inkrementaler Winkeldekoder verlangt. Der Regler verfügt über einen umfangreichen Befehlsinterpreter, dessen Kommandosatz kaum Wünsche offen lassen soll. Das Modul ist für weniger als 3 80,00 zu haben.