Gisela Sick hat die höchste Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg erhalten. Die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg, der so genannte Landesorden, wird vom Ministerpräsidenten für herausragende Verdienste um das Land Baden-Württemberg verliehen, insbesondere im politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereich. Die Verleihung der Verdienstmedaille erfolgt einmal jährlich, wobei die Zahl der Ordensträger auf insgesamt 1000 lebende Personen begrenzt ist. In der Kurzlaudatio würdigte Ministerpräsident Günther H. Oettinger Gisela Sicks ausgeprägte Treue zum Standort und ihren Mut und Weitblick bei der Weiterführung des Unternehmens nach dem Tod ihres Mannes und Firmengründers Dr. E.h. Erwin Sick.