Die Mikrocontroller der Serie ML610Q470 enthalten eine neu entwickelte interne Regler- und Oszillatorschaltung und nutzen einen proprietären CMOS-Prozess mit geringen Leckströmen.

Die Mikrocontroller der Serie ML610Q470 enthalten eine neu entwickelte interne Regler- und Oszillatorschaltung und nutzen einen proprietären CMOS-Prozess mit geringen Leckströmen.Lapis Semiconductor

Dank ihres sehr niedrigen Stromverbrauchs eignen sie sich für Anwendungen wie zum Beispiel Armbanduhren oder Sicherheits-Token, die mit nur einer Knopfzelle oder Trockenbatterie für sehr lange Zeit betriebsfähig bleiben müssen. Die Mikrocontroller enthalten eine neu entwickelte interne Regler- und Oszillatorschaltung und nutzen einen proprietären CMOS-Prozess mit geringen Leckströmen. Optimierte interne Schaltungen und Layoutverfahren bürgen darüber hinaus für eine hohe Störimmunität (±30 kV bei Störimmunitäts-Prüfungen gemäß IEC61000-4-2). Konventionelle Low-Power MCUs waren dagegen anfällig für störungsbedingte Fehlfunktionen.