Durch die große Optik-Genauigkeit der Laser-Einweglichtschranken Serie 1181L ergibt sich ein präziser Schaltpunkt über die ganze Strecke zwischen Sender und Empfänger. Dank dem eng fokussierten Strahl werden auch sehr kleine Objekte erfasst. Der Schaltabstand beträgt 50 m, die Schaltfrequenz 5 kHz. Mittels Potentiometer erfolgt die Empfindlichkeitseinstellung. Ein scharf gebündelter roter Laserstrahl (660 nm) erleichtert die Ausrichtung, da der Lichtfleck über größere Strecken und bei Umgebungslicht gut sichtbar ist. Eingebaut in ein kurzes robustes M18-Gehäuse aus Edelstahl, verfügen die Geräte über eine Funktionsreserveanzeige. Lieferbar sind Versionen mit antivalenten Ausgängen sowie solche mit Funktionsreserveausgang (hellschaltend).