Die Lasertaster mit einer Schaltfrequenz von 1 kHz haben einen Einstellbereich von 40 mm bis 150 mm. Das Funktionsprinzip der Hintergrundausblendung erhöht die Genauigkeit des Sensors, da diese nahezu unabhängig von der Farbe des zu erkennenden Objektes schalten. Sie können mit antivalentem Ausgang wahlweise als PNP oder NPN geliefert werden. Robuste Edelstahlgehäuse machen diese Sensoren unempfindlich gegen mechanische Beanspruchungen und chemische Einflüsse. Die Bauform Ml 8×1 ermöglicht dem Anwender eine einfache Befestigung. Mit der Winkelkopfversion kann der Sensor um die Ecke sehen.


Die gleichen Vorteile gelten für die Laser­-Spiegelreflexschranken der Baureihe wenglor XD / XW, auch diese im metrischen Edelstahlgehäuse, wahlweise mit Winkelkopf. Eine Besonderheit bei diesen Schranken ist ihr sehr kleiner Lichtfleck, der in 35 cm Entfernung einen Durchmesser von 0,7 mm aufweist. Reichweiten bis zu 14 m sind möglich. Die Schaltfrequenz beträgt 3 kHz. Der Sensor arbeitet mit Polarisationsfiltern, dadurch sind Fehlschaltungen beim Erfassen von glänzenden Oberflächen ausgeschlossen. Der kleine Leuchtfleck ermöglicht die Verwendung eines sehr kleinen Spiegels wenglor TYP‑Y mit den Maßen 23mm x 13,7mm.