Für das dauerhafte Beschriften und Kennzeichnen dienen die drei Laser-Codierer Flymark (CO2), Scriptmark compact (CO2) und Linemark (YAG). Mit dem YAG-Laser können neben einem Farbumschlag, der sich bei den CO2-Lasern durch Reaktionen zwischen Laserenergie und Material ergibt, Farbabträge und Gravuren in Metallen vorgenommen werden.


Die Laser-Codierung verbraucht keine Tinte, Lösemittel und ähnliches und ist umweltfreundlich. Die beim Laserprozess entstehenden Emissionen können einfach abgesaugt und gefiltert werden. Man kann die beiden Systeme Flymark und Scriptmark compact in Produktionsanlagen integrieren. Da sich ihre Steuereinheit im Laserkopf befindet, bauen die Systeme kompakt.


Beim Scriptmark compact und beim Linemark sind Laserröhre und Schreibkopf getrennt voneinander positionierbar. Wenn Daten aus dem Netzwerk in die Produktionslinien gespeist werden sollen, eignet sich der netzwerkfähige Laser-Codierer Scriptmark compact.