spetec-laserschutzvorhang-703pr1115.jpg

Spetec

Sie sind wie folgt ausgewiesen: bei 180 bis 315 nm nach D AB 8, IR AB4 und M AB6; bei 315 bis 1.050 nm nach DIR AB5 und M AB7; bei 1.050 bis 1.400 nm nach D AB5, IR AB9 und M AB8; bei 1.400 bis 11.000 nm nach DI AB3. Der Vorhang wird am Klettband aufgehängt und nochmals zusätzlich mit Schrauben gesichert. Er kann an optische Tische und sonstige Gehäuse angepasst werden. Die Vorhänge sind in beliebigen Längen und Breiten verfügbar und lassen sich an einem Metallprofil an der Decke oder an einem Metallrahmen mit Rollen (mobile Stellwand) aufhängen.

Productronica 2015: Halle B3, Stand 240