Bernstein bringt den PS1 Lasertaster von Eltrotec nach Österreich. Die fokussierbare Laseroptik des Moduls ermöglicht es, den Lichtfleck rund oder oval in verschiedenen Größen einzustellen. Die Schaltfrequenz von 5 kHz erlaubt den Einsatz in Montage- und Zuführsystemen mit hohen Geschwindigkeiten. Die Einsatzgebiete des Geräts sind Montage- und Anwesenheitskontrolle von Kleinteilen sowie elektronischen Komponenten auf Leiterplatten. Hierfür ist die hohe Auflösung wichtig, mit der Teile ab 0,1 mm erkannt werden. Für die Werkzeugbruchkontrolle in Werkzeugmaschinen eignen sich die kompakten und leicht zu montierenden Taster gleichermaßen. Mit der ovalen Lichtfleckeinstellung lassen sich strukturierte Oberflächen besser erkennen als mit einem runden Punkt. Die sichtbare Wellenlänge des Rotlichts erleichtert die Konfiguration. Der Tastbereich reicht von 55 bis 300 mm. Der Taster verfügt über eine Hintergrundausblendung, so dass das Schaltverhalten weder von hellen noch von wechselnden Flächen beeinflusst wird. Um die sichere Signalübertragung an die Steuerung zu gewährleisten, verfügt der PS1 über eine einschaltbare Impulsverlängerung, die den Signalabfall um 40 Millisekunden verzögert. Das Gerät fällt unter Laserschutzklasse 2, Schutzeinrichtungen sind daher nicht nötig. Das Gehäuse in IP 65 ist für den Einsatz in industriellem Umfeld konzipiert und wird auch von vibrierenden Anlageteilen nicht aus dem Konzept gebracht.