Lastschaltleisten und Lasttrennschalter für D0-Sicherungen.

Lastschaltleisten und Lasttrennschalter für D0-Sicherungen.Efen

Der zusätzlich zum mechanischen Kennmelder integrierte optisch-elektronische Melder blinkt, wenn der Sicherungseinsatz nach einem Fehlerstrom im Stromkreis abgeschaltet hat. Die D0-Lastschaltleiste zeichnet sich durch eine besonders kurze Bauform aus und lässt genügend Platz für die Montage von N- oder PEN-Leiterklemmen auf einem vierpoligen Sammelschienensystem. Mit den optional erhältlichen Abstandshaltern ist die Verkabelung einfach und sauber gelöst.

Die D0-Lasttrennschalter sind für die Montage auf DIN-Hutschienen vorgesehen. Sie sind mit verschiedenen Polzahlen (1, 2, 3, 4, 1 + N und 3 + N) erhältlich und dadurch flexibel für unterschiedliche  Anwendungen einsetzbar. Hier sorgt ein integrierter optisch-elektronischer Melder dafür, dass der Anwender die betroffene Phase schnell findet. Mit dem integrierten Sicherungsstecker lässt sich der Sicherungseinsatz, der direkt nach dem Abschalten bis zu 100 °C heiß sein kann, berührungsfrei wechseln.

Beide Systeme haben eine Wiedereinschaltsperre, die sich beispielsweise mit einem handelsüblichen Vorhängeschloss sichern läßt. Es lassen sich sowohl D02-Sicherungseinsätze als auch – mit einer optional erhältlichen Haltefeder – D01-Sicherungseinsätze verwenden.