Die BiMOS II Treiber mit seriellem Eingang passen zu Anwendungen mit 10-, 12-, 20- oder 32-bit-Kanälen (5810, 5811, 5812, 5818 und 5832).Alle Bauelemente sind für 60 V und 40 mA ausgelegt und besitzen CMOS-Shiftregister und Latches für die direkte Anbindung an Systeme auf Mikroprozessorbasis. Ein serieller Datenausgang ermöglicht die Kaskadierung in Anwendungen, für die zusätzliche Treiberleitungen benötigt werden. Zu den technischen Merkmalen zählen 60 V Minimum Output Breakdowns, niedrige Ausgangssättigungs-Spannungen, LowPower CMOS Logik und Latches, Eingangsraten bis 3,3 MHz, aktive DMOS-Pulldowns. Typische Anwendungen sind Armaturenbretter in Automobilen, medizinische Geräte, Registrierkassen, Waagen und Anzeigen bei hellem Umgebungslicht.