Mit cleveren Lean-Production-Konzepten will der Hersteller die Elektronikproduktion straffen.

Mit cleveren Lean-Production-Konzepten will der Hersteller die Elektronikproduktion straffen.Seho

Mit der Lean-Select stellt Seho ein Selektiv-Lötsystem vor, das eigens für die Lean-Production-Inselfertigung konzipiert ist und sehr flexibel einzusetzen ist. Die Baugruppeneingabe und -ausgabe erfolgt manuell auf zwei getrennten Transporten. Hierdurch ist es möglich, bis zu fünf Leiterplatten gleichzeitig zu bearbeiten, wobei die Arbeitsstationen entgegen dem Uhrzeiger U-förmig in der Anlage integriert sind und somit konsequent die Lean-Production-Richtlinien umsetzen. Das System bietet damit hohe Produktivität auf einer kleinen Fläche von nur 2,5 m². Alle Prozessschritte sind vollständig automatisiert und überwacht. Wie alle Selektivlötanlagen ist auch die Lean-Select mit vielen Funktionen zur automatischen Prozesskontrolle ausgestattet. Von der Flussmittelmengenüberwachung, bei der die tatsächlich aufgetragene Flussmittelmenge kontrolliert wird, über die automatische Lagekorrektur und Z-Höhenkorrektur, bis hin zur Wellenhöhenüberwachung und dem automatischen Tracen aller Maschinen- und Prozessdaten. Ebenfalls für Lean-Production-Applikationen geeignet, jedoch flexibel erweiterbar ist die Select-Line. Das Anlagenkonzept ist modular aufgebaut. Zusätzliche Fluxer-, Vorheiz- und Lötmodule lassen sich auch zu einem späteren Zeitpunkt ergänzen, um ganz flexibel auf anspruchsvollere Baugruppenlayouts oder gestiegene Durchsatzanforderungen zu reagieren. Das technische Highlight der Select-Line ist das Synchro-Konzept, ein intelligentes Software-Feature, mit dem das Produktionsvolumen verdoppelt wird. Kostspielige Doppeltransportsysteme sind damit überflüssig.

Um die Produktivität der Anlagen kontinuierlich zu steigern, will der Hersteller mit der automatischen Lötdüsenreinigung eine maximale Anlagenverfügbarkeit sicherstellen. Neben einer deutlich längeren Düsen-Standzeit wird hiermit vor allem eine sehr hohe Prozesssicherheit erreicht. Sowohl die Lean-Select als auch die Select-Line lassen sich mit diesem innovativen Feature ausstatten. Spezielle Applikationen, wie etwa das Wellenlöten mit Masken, erfordern einen selektiven Flussmittelauftrag, bei dem nicht die komplette Maske benetzt wird, sondern nur die zu lötenden Stellen. Dadurch wird ein Kriechen des Flussmittels unterhalb der Maske verhindert. Gleichzeitig wird der Flussmittelverbrauch deutlich reduziert und die Reinigungszyklen für die Masken verringert. Hierfür hat Seho den Koordinatenfluxer Select-Flux entwickelt, der mit hoher Geschwindigkeit das Flussmittel an den zuvor programmierten Lötstellen präzise aufbringt. Andere Bereiche der Baugruppe werden dabei nicht benetzt. Ein besonderes Highlight auf dem Messestand wird ein spezielles Transportsystem sein: Mit intelligenten Konzepten für das Baugruppenhandling hat Seho in den letzten Jahren den Schritt vom Standard-Maschinenanbieter hin zum Systemlieferanten mit innovativer Automatisierungstechnik erfolgreich absolviert.

SMT Hybrid Packaging 2015: Halle 7, Stand 139