LED-Beleuchtung lässt sich per Zigbee-Funk steuern.

LED-Beleuchtung lässt sich per Zigbee-Funk steuern.Dresden Elektronik Ingenieurtechnik

Die Steuerzentrale des Systems ist ein Gateway, das auf dem Single-Board-Computer Raspberry Pi basiert. Dresden Elektronik erweitert das System mit der Erweiterungsplatine Rasp-Bee, die Zigbee-Funktionalität besitzt. Mit dem Gateway erfolgt die Verbindung zum lokalen Netzwerk.

Das Gateway ist bei der Lieferung bereits komplett montiert und vorkonfiguriert. Mit einem Ethernetkabel verbindet der Designer das System mit seiner lokalen Infrastruktur (beispielsweise mit einem Wifi-Router). Unmittelbar nach der Versorgung mit Strom lässt sich die heimische Lichtinstallation konfigurieren und steuern. Neben dem einfachen An- und Ausschalten sowie standortunabhängiger Bedienung hat die Lichtsteuerung Funktionen wie Dimmen, spezielle Farb­ein­stellungen, Gruppierungen, Szenengestaltung oder Timersteuerung.

Die Bedienung erfolgt über eine Web­ober­fläche per Browser mittels Tablet-PC oder Smartphone. Die Weboberfläche gewährt über das Funk-Anwendungsprofil Zigbee-Light-Link verschiedene Einstellmöglichkeiten wie Dimmen, Farbtonänderung, Gruppierung von Leuchten sowie Speicherung und Abruf vordefinierter Szenarien. Das Profil basiert auf dem IEEE 802.15.4. Funkstandard, der sich durch niedrigen Stromverbrauch von anderen Funktechnologien wie Wifi oder Bluetooth abhebt.