Die T8-LED-Röhren gibt es von neun bis 30 Watt und in Längen von 60, 120 oder 150 cm.

Die T8-LED-Röhren gibt es von neun bis 30 Watt und in Längen von 60, 120 oder 150 cm.Euro Lighting

Verbraucher sehen sich oft mit dem Problem konfrontiert, dass LED-Röhren nicht mit allen Vorschaltgeräten kompatibel sind. Die Ecoxtube-Modelle passen hingegen auf konventionelle Vorschaltgeräte (KVG und VVG) sowie elektronische Vorschaltgeräte (EVG). So erübrigt sich ein zusätzlicher Austausch des Starters oder Ausbau des Vorschaltgeräts. Die LED-Röhren lassen sich dank Plug-and-Play-Variante direkt in die vorhandenen Leuchtengehäuse einsetzen. Kostspielige Installationen oder Neuverdrahtungen entfallen damit. Eine Investition in die LED-Lichttechnik lohnt sich immer, denn die LED-Röhren sparen bis zu 70 Prozent Stromkosten.

In Park- und Treppenhäusern, Lagerhallen, Büros, Schulen, Krankenhäusern und Fluren finden die Ecoxtube LED-Röhren ihren Einsatz: Mit einer Leistung von neun bis 30 Watt und einer Länge von 60 cm, 120 cm oder 150 cm lassen sie sich an vielen Orten installieren. Sie übertreffen mit ihrer Lebensdauer von rund 50.000 Stunden alte Leuchtstoffröhren – und senken so den Energieverbrauch bis 70 Prozent. Die Lichtfarbe ist wählbar, (warmweiß, neutralweiß oder kaltweiß).

Die Leuchtkraft der Ecoxtube beträgt je nach Farbe 1000, 2300 oder 2800 Lumen. Weitere Vorteile der energieeffizienten LED-Röhren sind gleichmäßige Ausleuchtung, gute Farbwiedergabe mit einem CRI über 80 und breitem Abstrahlwinkel von 140 Grad. Sofort nach dem Einschalten erreichen die Leuchtdioden ihre maximale Leistung. Sie geben keine störenden Geräusche von sich und flimmern auch bei niedrigen Temperaturen nicht. Die LED-Röhren sind VDE- beziehungsweise TÜV-geprüft und erfüllen die EU-Anforderungen.