14351.jpg

Die Merten-Steckdosen von Schneider Electric bieten mit integrierter LED-Technik ein Sicherheitslicht für alle Fälle. Bei Einbruch der Dunkelheit aktiviert ein integrierter Lichtsensor die Lichtquelle automatisch, bei Tagesanbruch erlischt das LED-Licht ebenso automatisch. Mit ihrem verstellbaren Lichtaustritt können die LED-Steckdosen auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden – der Dämmerungswert ist einstellbar und die Helligkeitsschwelle kann ohne Demontage reguliert beziehungsweise ein- oder ausgeschaltet werden. Die leuchtenden Steckdosen bieten Sicherheitslicht bei geringer Wärmeentwicklung und bringen bedarfsgerechtes Licht in dunkle Ecken. Dabei verfügen sie über die bekannten LED-Vorteile: lange Lebensdauer und geringer Energieverbrauch bei weitgehender Wartungsfreiheit.
Das automatische Nachtlicht gibt es nicht nur für Neu-Installationen. Mithilfe des Quickflex LED-Beleuchtungsmoduls sind auch bestehende Quickflex Steckdosen um den strahlenden Wegweiser erweiterbar. Das Modul funktioniert als Sicherheitslicht bei Nacht, kann aber auch spezifische Lichtakzente setzen.
Die Dosen sind in verschiedenen Design-Varianten erhältlich und passen sich so der jeweiligen Umgebung an.