Sie liefern an beiden Ausgängen zwischen 20 und 58 W und erwarten am Eingang eine Gleichspannung von 12 bis 30 V beziehungsweise 12 bis 60 V. Die Serie umfasst sechs Modelle. An ihrem Ausgang verfügen sie über zwei unabhängig voneinander steuerbare Stromkreise. Die Steuerung erfolgt über den gemeinsamen Dali-Eingang. Dies ermöglicht den beiden LED-Strings getrennt voneinander zwischen 10 und 100 Prozent des Nennstroms zu dimmen. An die beiden angeschlossenen Verbraucher liefern die Geräte der DIM01-Familie je nach Ausführung einen Konstantstrom von maximal 2 x 350 bis 2 x 1000 mA. Der Wirkungsgrad von 95 Prozent macht die DIM01-Reihe somit um zwei Prozentpunkte besser als die Vorgängerlinie DIM01L.

Die LED-Treiber sind mit einer Kurzschlusssicherung ausgestattet; sie schalten sich automatisch nach Beseitigung eines Kurzschlusses wieder ein. Die Regelgenauigkeit beträgt fünf Prozent bei Schwankungen sowohl der Eingangsspannung wie auch der Laststromaufnahme. Ein Kunststoffgehäuse schützt gegen Feuchtigkeit. Mit einem Betriebstemperaturbereich zwischen -40 und +85 °C eignen sich die Geräte für den Außenbereich.