Der Leistungsmesser WT310HC ist für seht genaue Messungen von Strömen bis zu 40 A geeignet.

Der Leistungsmesser WT310HC ist für seht genaue Messungen von Strömen bis zu 40 A geeignet.Yokogawa

Mit den jetzt vorgestellten Leistungsmessgeräten der Baureihe WT300 bringt Yokogawa jetzt die 5. Generation auf den Markt. Aufgrund seiner präzisen Strom- und Spannungsmessungen hat sich diese Gerätefamilie für Tests und Messungen zur Energieeffizienzsteigerung und Einhaltung der Standards von elektrischen Massenprodukten etabliert. Die WT300-Baureihe kann ein-, zwei- oder dreiphasig ausgestattet werden. Sie kombiniert die genaue und zuverlässige Leistungsmessung in einem kompakten Gerät mit direkter Strommessung bis zu 40 Aeff. Die einfache Bedienung und eine große Auswahl an Kommunikationsschnittstellen unterstützen Entwickler und Hersteller von elektrischen Geräten (zum Beispiel Weiße Ware, Beleuchtungssysteme, Klimaanlagen) bei Tests zur Einhaltung der immer strenger und komplexer werdenden EN- und IEC-Energienormen maßgeblich.

Besonderheiten der WT300-Serie sind der von Yokogawa bekannte, garantierte Genauigkeit ab 1% bis zu 130% der Messbereiche. Diese Präzision ist essentiell für den Einsatz bei Standby-Leistungsmessungen. Der weite Strommessbereich von wenigen Milliampere bis zu 40 Aeff ermöglicht die Anwendung in unterschiedlichsten Einsatzbereichen. USB und GPIB oder RS232 gehören zum Standard. Ethernet, auch als LXI, ist als Option erhältlich.

Zusätzlich zu der normalen Leistungsmessung mit allen notwendigen, physikalischen Größen bieten die neuen Modelle die simultane Oberwellenanalyse bis zur 50. Harmonischen. Zu den weiteren Merkmalen der Leistungsmesser gehören eine Bandbreite von DC 0,5 Hz bis 100 kHz (bis zu 20 kHz für 40 Aeff beim WT310HC) und eine Auto-Range-Funktion für Standardmessungen und Integration.